Nachhaltiger Nutzen

img_nachhaltiger_nutzen

Die Mitarbeit im Projekt ist aufgrund der Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (StMAS), kofinanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), für bayerische Unternehmen und deren teilnehmende Mitarbeiter/innen gebührenfrei.

Das Projekt bietet den teilnehmenden Unternehmen ein breites Spektrum an Unterstützungsleistungen und Hilfestellungen:

  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens unter den Bedingungen des demografischen Wandels
  • eine systematische Bestandsaufnahme und Ableitung individueller Handlungsoptionen für das betriebliche Personalmanagement
  • praxisnahe, mittelstandstaugliche Lösungen in zentralen Handlungsfeldern des Personalmanagements zur Reorganisation und Optimierung von Unternehmensprozessen und -strukturen
  • Stärkung des Unternehmensimages durch Arbeitgebermarketing
  • Verbesserung der Attraktivität des Unternehmens durch Optimierung und Professionalisierung der Personalarbeit
  • Bindung, Entwicklung und Steigerung der Leistungsfähigkeit der Fachkräfte im Unternehmen durch hohe Motivation
  • Erfahrungsaustausch und Unterstützung bei der Anbahnung überbetrieblicher Kooperationen und der regionalen Vernetzung mit anderen Unternehmen und weiteren Akteuren in der Personalarbeit

Ziel

Ziel des Projekts ist es, die strukturellen Barrieren und Engpässe der teilnehmenden Unternehmen im Personalbereich mit Hilfe einer innovationsorientierten und kooperationsunterstützenden Organisationsentwicklung zu überwinden. Hierfür werden neue Wege zur Fachkräfteentwicklung und -sicherung aufgezeigt und entwickelt.

» weiter lesen

Ablauf

Das Projekt hat eine Laufzeit bis Dezember 2013. Im Rahmen des Projektes finden sowohl projektübergreifende Fachseminare und Arbeitsgruppentreffen sowie unternehmensindividuelle Inhouse-Workshops statt.

» weiter lesen