Ziel

Ziel des Projekts ist es, die strukturellen Barrieren und Engpässe der teilnehmenden Unternehmen im Personalbereich mit Hilfe einer innovationsorientierten und kooperationsunterstützenden Organisationsentwicklung zu überwinden. Im schärfer werdenden Wettbewerb um Fachkräfte, soll das Projekt die Unternehmen unterstützen, sich erfolgreicher zu positionieren. Hierfür sollen gemeinsam Strategien und Instrumente zur Fachkräfteentwicklung und -sicherung aufgezeigt und entwickelt werden.

ziel Die teilnehmenden Unternehmen werden bei der Entwicklung und Umsetzung von Lösungsansätzen anhand eines moderierten Erfahrungsaustausches innerhalb der Projektgruppe sowie durch unternehmensindividuelle Workshops unterstützt. Dies fokussiert insbesondere auf Bedarfe nach einer längerfristigen und gezielten strategischen Ausrichtung der Personal- und Qualifizierungsplanung in KMU sowie die Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber.

Weiterhin werden vorhandene Kooperationspotenziale für die teilnehmenden Unternehmen im Personalmanagement identifiziert. Solche Potenziale können sowohl innerhalb der Projektgruppe – im Laufe des Projektes oder darüber hinaus – entstehen als auch extern hinsichtlich der Zusammenarbeit mit anderen regionalen Akteuren und Initiativen, die im Rahmen des Projektes eingebunden werden sollen.

Nutzen

Die Mitarbeit im Projekt ist aufgrund der Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (StMAS) für bayerische Unternehmen gebührenfrei.

» weiter lesen

Ablauf

Das Projekt hat eine Laufzeit bis Dezember 2013. Im Rahmen des Projektes finden sowohl projektübergreifende Fachseminare und Arbeitsgruppentreffen sowie unternehmensindividuelle Inhouse-Workshops statt.

» weiter lesen